Herstellung von Formen für Blocksteine

Herstellung von Formen für Blocksteine

Die Blocksteine aus Beton eignen sich hervorragend für den Bau provisorischer sowie ständiger Konstruktionen. Jeder einzelne Block lässt sich auf den anderen einfach stapeln ohne Bindemittel verwenden zu müssen. Stütz- und Trennwände, Lager sowie Wirtschaftsgebäude können flexibel, nach kundenspezifischen Anforderungen gebaut werden. … Solche Bauten können ihre Anwendung in vielen Industriezweigen finden – Bauwesen, Recycling, Landwirtschaft, Förderung, …

Die Gesellschaft JONA ist Produzent der Formen für die Herstellung von Betonblocksteinen.

Die Formen stellen eine hervorragende, einfache, kostengünstige und beständige Lösung dar.

Neben den Standardgrößen und Formen sind wir bereit, den kundenspezifischen Anforderungen entgegen zu kommen, um einzigartige Produkte auf dem Bauwesen-Markt zu schaffen.

Für wen eignet sich die Form?

Für Kleinbetriebe sowie Großunternehmen, neugegründete sowie etablierte Unternehmen, die über kein großes Gründungskapital verfügen müssen und die Möglichkeit ausnützen wollen, ihr Unternehmen auf dem Gebiet des Aufbaus von in manchen Industriezweigen und im Bauwesen anwendbaren Betonkonstruktionen zu gründen oder zu erweitern.

Wie ist das Verfahren bei der Herstellung von Betonblöcken?

Eine Stahlform für die Herstellung von Blocksteinen besteht aus zwei Teilen, die man mit Hilfe von Nägeln einfach verbindet. Der Frischbeton wird in die Form eingegossen. Der Frischbeton gerät unter Einsatz vom vibrierenden Tauchstab gleichmäßig in alle Formteile. Nachdem der Beton ausgehärtet ist, wird die Form durch die Beseitigung der Nägel auseinandergenommen. Der Fertigblock ist einsatzbereit.
Das Produkt eignet sich insbesondere für Betonhersteller, die Betonreste für die Herstellung von Blocksteinen ausnützen können.

Gegen Anfrage unterbreiten wir Ihnen eine Preisliste. Dann kontaktieren Sie uns.